Klangmassage nach Peter Hess


Ablauf einer Klangmassage:

Die Klangmassage ist eine Klangtherapie, bei der Klangschalen auf den bekleideten Körper oder in der Gesundheitsaura platziert und mit einem Filzschlegel sanft angeschlagen werden. Der Raum wird etwas abgedunkelt, der Klient wird auf Wunsch mit einer Decke eingehüllt.


 

Ursprung der Klangmassage:

Peter Hess hat die Methoden der Klangmassage aus vielfältigen Klang-Erfahrungen in Nepal und Tibet entwickelt. Experimente über die Wirkung traditioneller Musik auf Psyche und Körper des Menschen sind Grundlage der Klangmassage. Peter Hess hat dieses Wissen in langjähriger Praxis angepasst an die Bedürfnisse der Menschen in den westlichen Kulturen.

Die wichtigsten Wirkungsmerkmale

Sowohl durch die beruhigenden harmonisierenden Klänge, als auch durch sanfte vibrierende Schwingungen der Klangschalen entsteht ein Wohlgefühl und eine sehr wirksame Tiefenentspannung ('Klang-Entspannung').


Sanfte Massage und Harmonisierung jeder einzelnen Körperzelle durch Klänge.

 

Lösen von Verspannungen und Blockaden im Körper.

 

Der Körper wird als angenehm leicht, frei schwingend erfahren.

Stärkung der Selbstheilungskräfte.

 

Positive Beeinflussung von Selbstbewusstsein, Kreativität und Schaffenskraft.

 

Loslassen von alten Mustern – Neuordnung kann entstehen.

Herstellung der Schalen:

Die traditionell handgefertigten Klangschalen aus Asien haben eine hochwertige Metall-Legierung, sind in zertifizierter Peter Hess Qualität gefertigt und speziell für die Klangarbeit und Klangmassage-Therapie geeignet.

Mein Klangmassage-Therapieset besteht aus:

1 kleinen Peter Hess Herzschale

1 Peter Hess Universalschale

1 große Peter Hess Beckenschale

3 Zen Schalen

1 Fen Gong 55cm

1 TAM TAM GONG 80 cm (CHHAYA)

 

Diese Therapieschalen zeichnen sich dadurch aus, dass der entstehende Klang und die Vibration nach unten, also direkt auf den Körper des Klienten gelenkt wird. Dadurch entsteht eine schnelle Entspannung.